U Scorpionis (U Sco) – eine Nova am Südhimmel

Neben der Astrofotografie zählen auch wissenschaftliche Beobachtungen zum Tätigkeitsspektrum der Beobachter an der Sternwarte Drebach South. So auch in diesem Sommer, als durch die AAVSO am 07. Juni 2022 eine Alarmmeldung AAVSO Alert Notice Nr. 779 zur wiederkehrenden Nova U Skorpions (U Sco) herausgegeben wurde.

U Sco wurde von 1863 vom englischen Astronomen Norman Robert Pogson in Madras / Indien entdeckt. Seine Position am Sternhimmel ist (J2000.0) RA: 16 22 30.78  Dec: -17 52 42.8. Die Helligkeit schwankt zwischen 7.5 – 19.3 mag (V). Im Minimum wäre dieser Stern auch mit unserem Teleskop nur mit einigem Aufwand via CCD zu beobachten (stacking mehrerer Aufnahmen).

U Sco ist insofern besonders, als das von diesem Stern bis jetzt nur 12 Eruptionen bekannt sind, nämlich aus den Jahren 1863, 1906, 1917, 1936, 1945, 1969, 1979, 1987, 1999, 2010, 2016 und jetzt 2022. Die Eruption von 2016 ging vollständig innerhalb der Sonnenlücke verloren. In ähnlicher Weise gab es wahrscheinlich Eruptionen in den Jahren 1927 und 1957, die um die Zeiten von Sonnenkonjunktionen herum verloren gingen. U Sco zeigt zudem tiefe Minima mit einer Periode von 1,23 Tagen, was darauf hindeutet, dass der Weiße Zwerg mit 1,37 Sonnenmassen einen umkreisenden Begleitstern hat. Hierbei handelt es sich um einen Unterriesen mit einer ähnlichen Oberflächentemperatur wie unsere Sonne aber dem doppelten Radius. Die jetzige Eruption wurde durch das Drebach-South-Team in acht Nächten photografisch beobachtet.

Insgesamt konnten 33 Helligkeitswerte ermittelt und an den Datenpool der AAVSO. gesendet werden. Alle Werte dokumentierten den nun wieder stattfindenden Helligkeitsabfall zum sogenannten Ruhelicht. Die unten gezeigte Lichtkurve zeigt unsere Werte (orange Punkte, eingerahmt) mit denen anderer Beobachter, die ebenfalls bei der AAVSO Daten eingereicht hatten. Alle hier gezeigten Datenpunkte wurden von den Beobachtern mit V-Filtern mit einer durchgelassenen Wellenlänge (Schwerpunktwellenlänge) von ca. 550 nm gewonnen.

Lichtkurve aller Beobachter, die bei der AAVSO Messwerte eingereicht haben, die mit sogenannten V-Filtern (Grünfiltern) gewonnen wurden.
Wechsel der Helligkeit zwischen dem 24.06.2022 und dem 01.08.2022, U Sco ist im Zentrum.

Im oben gezeigten Bild kann man die Veränderung der Helligkeit um ca. 3 Mag. zwischen dem 24.06.2022 (14.1 mag) und dem 01.08.2022 (17.1 mag) deutlich erkennen.

Veröffentlicht von funastro63

webmaster drebachsouth.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: